Steuerung

Die Steuerung der Weihnachtshausbeleuchtung erfolgt über das Smarthome-System „HomeMatic / HomeMatic IP“ des Herstellers eQ-3.

Die Basis ist die Homematic Zentrale CCU2

Die CCU2 übernimmt als zentrales Element des HomeMatic Systems die Steuer-, Kontrollfunktion sowie vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten für alle Homematic Geräte.

Die Bedienung der Zentrale erfolgt komfortabel am PC, über Tablet oder Smartphone.

Komplexe Steueraufgaben sowie individuelle Logikfunktionen können über Zentralenprogramme realisiert werden.

5 Programme überwachen und steuern die Beleuchtung des Weihnachtshauses.

Mehrere Minuten vor dem Einschalten der Beleuchtung, werden eventuell geschlossenen Jalousien geöffnet und eingeschaltete Deckenbeleuchtungen in diversen Räumen abgeschaltet. Im Anschluss daran werden die Aufblasfiguren eingeschaltet, damit diese pünktlich um 16:30 Uhr, wenn die Beleuchtung angeht, vollständig aufgeblasen sind.

Um 22:30 Uhr schaltet ein weiteres Programm die gesamte Beleuchtung ab und schliesst die Jalousien.


Aussenbeleuchtung

Die Steuerung der Beleuchtung im Aussenbereich erfolgt über zwei im Sicherungskasten fachmännisch eingebaute 4-fach Funk-Schaltaktoren von HomeMatic.

Die zahlreichen Aussensteckdosen sind auf die zur Verfügung stehenden Ausgänge des Aktors aufgelegt um Bereich für Bereich einzeln schalten zu können.


Innenbeleuchtung

Im Haus kommen an den jeweiligen Beleuchtungselementen Funk-Schaltaktor älterer und neuerer Generationen zum Einsatz.